Willkommen auf www.kanada-reisetipps.de - Ihrem Infoportal für Ihren Urlaub in Kanada !

Kanada - Grandiose Naturlandschaft in Nordamerika

Das nordamerikanische Land Kanada liegt zwischen den beiden Weltmeeren Pazifik und Atlantik und erstreckt sich über 5514 Kilometer quer über den Kontinent. Während im Osten die Flusstäler des Sankt Lorenz Stroms sowie des Ottawa Rivers für fruchtbare Weinberge und landwirtschaftliche Anbauflächen sorgen, locken im Westen die grandiosen Gipfel der Rocky Mountains in British Columbia. Dazwischen erstrecken sich die Wald- und Steppenreichen Regionen Kanadas, in welchen die Holz- und Viehwirtschaft vorherrscht. Kanada ist aufgrund seiner Siedlungsgeschichte zweisprachig, dies aber nur in wenigen Provinzen auch als Hauptsprache. Das Französische wird überwiegend im Osten des Landes gesprochen. Mit Ottawa verfügt Kanada über eine lebendige Hauptstadt, die sich am Ottawa River erstreckt. Weiter im Süden grenzt Kanada an die großen Seen Nordamerikas. Toronto, die Niagara Fälle sowie Teile des Erie-, Ontario- und Huronsees liegen hier noch auf kanadischem Staatsgebiet.


Alberta - Prärieland zu Füßen der Rocky Mountains

Die Provinz Alberta liegt ganz im Westen der Prärielandschaft Kanadas und grenzt im Süden an die USA. Für Ihren Abstecher in die USA benötigen Sie eine Einreisegenehmigung. Diese können Sie in elektronischer Form unter https://www.esta-registrierung.org bestellen. Einem Kurztrip in die USA von der kanadischen Seite steht dann nichts mehr im Wege. Die größten Städte der Provinz Alberta sind Calgary und Edmonton, welche zugleich auch die Provinzhauptstadt ist. Aber nicht nur die Weite der Prärie, sondern auch die beiden atemberaubenden Nationalparks Banff und Jasper sorgen hier für einmalige Naturlandschaften, die es zu entdecken gilt.


British Columbia - Tor zum Pazifik

Beginnend in den Rocky Mountains erstreckt sich die Provinz British Columbia bis zur Pazifikküste. British Columbia ist berühmt für seine Ski- und Trekkingregionen. Zudem zeichnet die Provinz ein ganz besonders mildes Pazifikklima aus. Dies ermöglicht hier sogar den Anbau von Wein und Obst. Mit Vancouver verfügt British Columbia über eine quirlige multikulturelle Metropole direkt am Pazifik. Die Hauptstadt der Provinz liegt auf der gleichnamigen Insel Victoria.


Manitoba - Prärieprovinz an der Hudson Bay

Manitoba ist berühmt für seinen weiten Himmel über den Prärien Mittel-Kanadas. Im Süden grenzt die Provinz an die US-amerikanische Grenze und reicht im Norden bis an das Packeis der Hudson Bay. Nur zwei Highways führen durch Manitoba, das mit der Hauptstadt Winnipeg über eine moderne und sehenswerte Wirtschafts- und Bildungsmetropole verfügt. Die Provinz Manitoba erstreckt sich zudem rund um den gleichnamigen See.


Neufundland und Labrador - Inselland am Nordatlantik

Während Labrador vor allem für seine Hunderasse bekannt ist, geht die Bedeutung Neufundlands auf die ersten Entdecker Nordamerikas zurück, welche hier unter dem Wikingerkönig Leif Eriksson schon im Frühmittelalter anlandeten. Neufundland und Labrador bestechen durch die unendlich erscheinende Weite ihrer Natur. Hier fühlen sich Trekking- und Fernwanderer so richtig wohl. Weniger einsam sind Reisende in der Hauptstadt der Provinz, im malerischen Hafenstädtchen St. Johns auf Neufundland.


New Brunswick - Endstation des Appalachian Trails

Die kanadische Provinz New Brunswick erhielt 1784 einen eigenständigen Kolonialstatus und wurde nach dem Stammhaus des englischen Königs Georg III., der aus dem Fürstenhaus Braunschweig stammte, benannt. New Brunswick liegt unweit der US-Grenze direkt am Atlantik und ist Endstation des berühmten Fernwanderweges Appalachian Trail entlang der Ostküste Nordamerikas. New Brunswicks Hauptstadt ist Fredericton.


Nova Scotia - Inselwelten im Nordatlantik

Mit der quirligen Hafenmetropole verfügt die Inselprovinz Nova Scotia über eine attraktive Hauptstadt, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten beeindruckt. Nova Scotia ist eine Halbinsel, zu welcher auch die Kap-Breton-Insel, die Sable-Insel sowie die Sankt-Paul-Insel gehören. Berühmt für ihre malerischen Fischerdörfchen ist Nova Scotia für Rundreisende und Aktivurlauber ein beliebtes Reiseziel.


Ontario

Umsäumt von den nordamerikanischen Seen und der Hudson Bay

Die Provinz Ontario ist flächenmäßig die zweitgrößte kanadische Provinz und gleichzeitig auch die bevölkerngsreichste. Hier liegt nicht nur die Hauptstadt Kanadas, sondern auch die Seemetropole Toronto direkt am Ontario See. Hier starten auch viele Urlauber mit einem Mietwagen in Ihre große Kanada-Rundreise. Dieser wiederum ist bekannt für die Niagara Fälle, die Hauptattraktion der Provinz. Zwar reicht Ontario im Norden bis zur Hudson Bay, dennoch ist das Gebiet zwischen den Seen Hudson, Erie und Ontario am dichtesten besiedelt.


Prince Edward Island - Die kleinste Provinz Kandas

Prince Edward Island liegt vor der Küste von New Brunswick und ist mit über 5.600 Quadratkilometern die kleinste kanadische Provinz. Die gemütliche Hauptstadt Charlottetown ist politisches, wirtschaftliches und kulturelles Herz der Provinz. Neben der Landwirtschaft und der Fischerei ist der Tourismus ein bedeutender Wirtschaftszweig auf Prince Edward Island. Die Insel ist über eine knapp 13 km lange Brücke mit dem Festland verbunden.


Quebec - größte Provinz Kanadas am Sankt Lorenz Strom

Quebec ist nach seiner Hauptstadt, der französisch geprägten Stadt Quebec benannt und erstreckt sich von der Hudson Bay im Norden rund um den Sankt Lorenz Strom bis zur US-amerikanischen Grenze. Quebec ist für seine Weine und landwirtschaftlichen Erzeugnisse berühmt. Aber auch naturräumlich und kulturell lässt sich hier einiges entdecken. Die größte Stadt in der Provinz Quebec ist Montreal, das sich weiter südlich am Sankt Lorenz Strom befindet.


Saskatchewan - Geographisches Herz Kanadas

Die Provinz Saskatchewan ist nach dem hier beheimateten Fluss Saskatchewan benannt und ist einer der Präriestaaten Kanadas. Die größte Stadt der Provinz Saskatchewan ist Saskatoon, das wirtschaftliche Zentrum Saskatchewans. Die Haupstadt Regina ist kleiner und ist vor allem als Universitätsstadt auch das politische Zentrum der Provinz. Mit den Highways 16 und 1 ist Saskatchewan ein Transitland in den Westen Kanadas.


Nordwest-Territorien - Land der Karibu- und Moschusochsen

Die Nordwest-Territorien liegen im äußersten Norden Kanadas und umschließen die beiden Seen Großer Bärensee und Großer Sklavensee, an welchem auch die Hauptstadt der Nordwest-Territorien, Yellowknife, liegt. Zur Provinz gehören außerdem noch die Banksinsel, die Parry-Halbinsel, die Prinz-Patrick-Insel sowie Teile von Victoria Island und Melville Island. Die Rolling Hills der Prärie in den Nordwest-Territorien sind berühmt.


Nunavut - Heimat zwischen Hudson, James und Ungava Bay

Die kanadische Provinz Nunavut liegt im äußersten Nordosten Kanadas und erstreckt sich über zahlreiche Inseln in den Bay-Regionen des Nordatlantiks. Mit der Hauptstadt Iqaluit, deren Namen `Ort mit viel Fisch´ bedeutet, verfügt Nunavut über eine nur 7.250 Einwohner zählende Kleinstadt, die auf der südlichen Baffin-Insel liegt. Zu erreichen ist Iqaluit nur mit dem Flugzeug.


Yukon - Goldgräberland an der Grenze zu Alaska

Die Provinz Yukon wurde nach dem gleichnamigen Goldgräberfluss genannt, der sich hier durch die Ausläufer der Rocky Mountains schlängelt. Yukon ist berühmt für seine atemberaubende Gebirgslandschaft, die bei Trekking- und Bergtouren entdeckt werden kann. Die Haupstadt Whitehorse liegt im Süden nahe der Grenze zu British Columbia im Tal des Yukon Rivers. Bekannt ist zudem Dawson City, das am Klondike River liegt und auf eine lange Geschichte als Goldgräberstadt zurück blickt.


Unser Tipp für Reiselustige: Kanada Reiseveranstalter - Ihr Spezialist für Kanada - Reisen!

nach oben
© www.kanada-reisetipps.de (2014) – Impressum